MEDIMAX-Einfach gut beraten

Glühwein

Glühwein – Genuss an kalten Tagen

Es gibt kein anderes Getränk, das zur Weihnachtszeit beliebter ist als der Glühwein. In Deutschland allein werden pro Jahr ca. 50 Millionen Liter pro Jahr getrunken – davon der Großteil natürlich in der kalten Jahreszeit. Beim Besuch auf dem Weihnachtsmarkt steigt einem der Glühweinduft in die Nase und schmeckt bei eisiger Kälte besonders gut.

Aber nicht nur in Form eines Heißgetränks ist der Glühwein begehrt, es lassen sich auch kinderleicht Kuchen und Muffins daraus zaubern. Wir haben Ihnen einige Rezepte zusammen gestellt – lassen auch Sie sich von Zimt und Nelken verzaubern!

Für besonders gute Ergebnisse haben wir in unserem Sortiment viele praktische Küchenhelfer, Backöfen sowie Herd- und Topfsets. Schauen Sie doch einmal in unseren MEDIMAX Online-Shop oder lassen Sie sich in einem unserer MEDIMAX Märkte persönlich beraten.

Roter Glühwein

Zutaten
750 ml Rotwein
1 Zimtstange
4 Nelken
60 Zucker
1 Stück unbehandelte Zitronenschale

Und so wird’s gemacht
1. Den Rotwein mit Zimt, Nelken, Zucker und dem Stück von der unbehandelten Zitrone in einem Topf aufkochen.
2. Den Topf von der Flamme nehmen und 5 Minuten ziehen lassen.
3. Die Gewürze herausnehmen und mit Zucker je nach Belieben abschmecken.

Glühweinkuchen

Zutaten für den Teig
50 g Halbitter-Kuvertüre
250 g weiche Butter
250 g Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
Abgeriebene Zitronenschale von einer unbehandelten Zitrone
1 Messerspitze gemahlene Nelken
4 Eier
250 g Mehl
20 g Kakopulver
3 Teelöffel Backpulver
125 ml kalten, roten Glühwein

Zutaten für die Glasur
30 g Zucker
2 Esslöffel Wasser
50 g Aprikosenkonfitüre

Zutaten für den Guss
2 Esslöffel kalten, roten Glühwein
2 Esslöffel Zucker
Abgeriebene Zitronenschale (unbehandelt)
Abgeriebene Orangenschale (unbehandelt)
125 g Puderzucker

Und so wird’s gemacht
1. Die Kuvertüre in Stücke hacken und im Wasserbad bei schwacher Hitze zu einer glatten Masse verrühren.
2. Die Butter auf höchster Stufe geschmeidig rühren und nach und nach Zucker, Vanille Zucker, die Zitronenschale und die Nelken unterrühren sowie die Eier nach und nach hinzugeben.
3. Das Mehl, den Kakao und das Backpulver vermischen, sieben und abwechselnd mit dem Glühwein unter den Teig rühren.
4. Zum Schluss die aufgelöste Kuvertüre hinzugeben und alles gut vermischen.
5. Den Teig in eine gefettete und bemehlte Gugelhupfform geben und glatt streichen.
6. Die Kuchen im unteren Drittel des vorgeheizten Backofens bei 180 Grad für 45 Minuten backen.
7. Den fertigen Kuchen ca. 10 Minuten in der Form stehen lassen und dann auf ein mit Backpapier ausgelegtes Kuchenrost stürzen.
8. Für die Glasur Zucker mit Wasser in einem Topf unter Rühren erhitzen, bis sich der Zucker gelöst hat. Die Konfitüre durch ein Sieb streichen und hinzugeben.
9. Nun muss alles so lange gekocht werden, bis die Masse langsam dickflüssig wird – dann den noch warmen Kuchen damit bestreichen und anschließend abkühlen lassen.
10. Für den Guss den Glühwein mit Zucker zum Kochen bringen.
11. Die Zitrone und die Orange waschen und von der Schale beider Früchte feine Zesten abziehen, zu dem Glühwein hinzugeben und alles etwas kochen lassen.
12. Alles durch ein Sieb gießen, den Saft auffangen und davon zwei Esslöffel abnehmen.
13. Die Zitronen- und Orangenschalenzesten zum Trocknen auf ein Küchentuch geben.
14. Den Puderzucker mit den 2 Esslöffeln Saft zu einer dickflüssigen Masse verrühren, den Kuchen damit bestreichen und die Zitronen- und Orangenschalen drüberstreuen – den Guss fest werden lassen.

Glühweinmuffins

Zutaten
75 g Halbbitter-Kuvertüre
175 g weiche Butter
175 g Zucker
1 Päckchen Vanille Zucker
1 Päckchen Orangenfrucht
Je 1 Messerspitze Zimt, Nelken und Kardamon (alles gemahlen)
3 Eier
150 g Weizenmehl
30 g Speisestärke
3 Teelöffel Backpulver
100 ml roten Glühwein
Puderzucker

Und so wird’s gemacht
1. Die Kuvertüre grob hacken und bei schwacher Hitze im Wasserbad unter Rühren schmelzen lassen.
2. Die Butter mit einem Mixer geschmeidig rühren und den Zucker, Vanille Zucker, die Orangenfrucht und die Gewürze unterrühren sowie die Eier hinzugeben bis eine gebundene Masse entsteht.
3. Das Mehl mit der Speisestärke und dem Backpulver vermischen, sieben und abwechselnd mit dem Glühwein unter den Teig rühren.
4. Zum Schluss die aufgelöste Kuvertüre hinzugeben und alles gut vermischen
5. Den Teig in eine Muffinform (für 12 Muffins) füllen und glatt streichen.
6. Die gefüllte Form auf ein Rost in den vorgeheitzten Backofen gaben und etwa 35 Minuten bei 180 Grad backen.
7. Nach dem Backen die Muffins 10 Minuten in der Form stehen lassen und dann herausnehmen und auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.
8. Die abgekühlten Muffins nach Belieben mit Puderzucker bestreuen oder verzieren.