text.skipToContent text.skipToNavigation

Rasant, schlank und elegant - das neue iPhone 5 ist da!

Das neue iPhone 5 bricht alle Verkaufsrekorde und heimst rund um den Globus Bestnoten ein. Es ist dünner, es ist leichter und es ist schneller – und trotzdem größer und stabiler. Mit nur 112 Gramm ist das iPhone 5 ein echtes Leichtgewicht, aber ein schwerer Brocken für die Konkurrenz. Auf den ersten Blick ähnelt Apples jüngstes Smartphone im Design sehr dem Vorgängermodell iPhone 4S. Sobald man Apples neuestes Kunstwerk aber in den Händen hält, macht sich Begeisterung breit.

iPhone 5: größer, schärfer, härter – und extrem flach

Apples iPhone 5 ist gewachsen und hat dennoch abgenommen. Das neue iPhone 5 hat 20 Prozent Gewicht (28 Gramm) verloren und misst in der Höhe nur noch 7,6 Millimeter. Gegenüber dem iPhone 4S hat es sich damit um 18 Prozent verschlankt. Gleichzeitig ist das Handy in die Länge geschossen. Für den größeren 4-Zoll-Bildschirm hat Apple das Retina-Display etwas gestreckt. Dadurch passen jetzt nicht nur mehr Apps auf den Bildschirm, sondern durch das 16:9 Format stehen auch allen Kinofans und Gamern die Seitenverhältnisse eines Flachbildfernsehers zur Verfügung. Ebenso ist die Auflösung aufgrund des größeren Displays bei gleicher Pixeldichte auf 640 x 1.136 Pixel (zuvor 640 x 960 Pixel) angewachsen. Der Schärfe und dem Kontrast des Bildschirms hat dies nicht geschadet. Im Gegenteil: In den Punkten Farbstabilität, Kontrast und Schärfe hat sich das iPhone 5 noch verbessert und besticht durch kräftigere, natürlichere Farben sowie gestochen scharfe Schriftzeichen.

Trotz der Vergrößerung des Handy-Displays passt das iPhone 5 in jede Hosentasche und ist bequem mit einer Hand bedienbar. Das hochwertig verarbeitete Glas-Aluminium-Gehäuse des Smartphones ist äußerst stabil. Die robuste Rückseite aus anodisiertem Aluminium zeigt sich in gewohnt schlichter Eleganz, ist aber viel weniger anfällig für Kratzer als die Glasrückseite des Vorgängers. Ebenfalls aus Aluminium sind die Bedienknöpfe des neuen Modells, das mit dem Lightning-Anschlussstecker einen deutlich kleineren Dock-Connector besitzt und mit klangverbesserten Kopfhörern geliefert wird.

Flinker Kern in harter Schale: Das schnellste iPhone der Welt

Natürlich hat sich beim iPhone 5 auch im Innenleben einiges verändert. Tests haben ergeben, dass es derzeit das schnellste Smartphone auf dem Markt ist und 1,75-mal schneller arbeitet, als das iPhone 4S. Der leistungsstarke neue A6-Dualcore-Prozessor kann es mit der Quadcore-Konkurrenz anderer Hersteller locker aufnehmen und verspricht bei geringerem Energieverbrauch die doppelte Power im Vergleich zum A5-Chip. Bereits beim Starten in circa 20 Sekunden ist die höhere Geschwindigkeit bemerkbar. Auch das sonstige Arbeitstempo erreicht ein Topniveau. Beispielsweise starten Apps deutlich rasanter, Webseiten bauen sich sekundenschnell auf und der A6-Chip sorgt für eine höhere Grafikleistung, was sich vor allem bei rechenintensiven Spielen auszahlt.

Enorm schnell reagiert auch die 8-Megapixel-Kamera des iPhone 5, die durch beschleunigte Auslösezeiten das Knipsen von Bildreihen ermöglicht. Darüber hinaus besitzt die Kamera inzwischen einen Extramodus für Aufnahmen bei schwierigen Lichtverhältnissen. Im Ergebnis sind die Fotos sichtbar rauschärmer als beim Vorgängermodell. Ganz neu ist die eingebaute Panoramafunktion, die mehrere Einzelfotos zu einem gemeinsamen Großbild zusammenfügt. Dazu wurde die Bildstabilisation der Full-HD-fähigen Videofunktion stark verbessert. Praktisch: Während des Filmens lassen sich mit dem iPhone 5 zeitgleich Fotos schießen. Viele weitere Bereicherungen bringt das neue Betriebssystem iOS 6 mit, das auch für ältere Apple-Smartphones und iPads genutzt werden kann.

Surfen der vierten Generation: Der LTE-Turbo

Die spannendste Neuerung ist sicherlich der eingebaute LTE-Chip für den ultraschnellen 4G-Mobilfunkstandard, der Surfgeschwindigkeiten von bis zu 100 Mbit/s ermöglichen soll. Aus Kundensicht wichtig zu wissen: Das iPhone 5 unterstützt den Standard LTE nur auf der Frequenz 1800 MHz, die in Deutschland einzig von der Telekom in großen Ballungsräumen angeboten wird. Kunden anderer Netzbetreiber und Bewohner ländlicher Gegenden können allerdings über UMTS, HSPA+ oder DC-HSDPA ebenfalls rasend schnell durchs Netz rauschen, da auch mit diesen Mobilfunkstandards Geschwindigkeiten bis zu 42 Mbit/s erreicht werden können.

Das neue iPhone 5 ist von Apple in allen wichtigen Punkten deutlich verbessert worden und vereint höchste Funktionalität, hervorragendes Design und beste Materialeigenschaften. Damit schickt sich Apple wieder einmal an, das Rennen um die Smartphone-Krone von vorderster Position aus zu dominieren.