text.skipToContent text.skipToNavigation

Die PlayStation 4 eröffnet neue Gaming Welten

Alle Features der neuen Spielekonsole von Sony
Seit dem 29. November 2013 ist die neue Konsole von Sony auf dem deutschen Markt erhältlich. Die PS4 überzeugt mit hoher Grafikleistung, einfacher Vernetzung und komfortablen Features. Dabei arbeitete der Hersteller mit Gamern und Spieleentwicklern zusammen, um die bestmögliche Plattform für beide Seiten zu schaffen.

Überragende Grafik ohne Ladezeiten

•    Hauptprozessor: x86-64 AMD Jaguar Octa-Core
•    Grafikprozessor: 1.84 TFLOPS, AMD Graphic Engine Radeon, 4K Ultra HD
•    Speicher: 8 GB Arbeitsspeicher, 500 GB Festplatte
•    Abspielmedien: CD, DVD-ROM, Blu-ray Disc

Die PlayStation 4 ist mit einem Acht-Kern-Prozessor ausgestattet, der eine x86-Architektur mit 64-Bit Erweiterung verwendet. Auf den 8-GB-Arbeitsspeicher hat auch der leistungsstarke Grafikprozessor Zugriff, um Grafikberechnung und Physiksimulationen zu beschleunigen. Im direkten Vergleich mit anderen Konsolen macht die PS4 damit in Sachen schneller und präziser Grafikwiedergabe das Rennen.
Hinzu kommen unabhängige Chips, die Downloads, Uploads und Installationen im Hintergrund oder im Stand-by-Modus ausführen können. So installiert die Konsole ein Spiel bereits während des Downloads. Der Spieler kann das Spiel starten, bevor alle Daten heruntergeladen sind. Auch das Speichern und Laden wird im Hintergrund vollzogen.
Der Spieler drückt einfach die Power-Taste, um ein Spiel zu speichern und zu beenden und beim nächsten Starten innerhalb von Sekunden an der gleichen Stelle zu beginnen. Wartezeiten entfallen bei der PS4 komplett. Langfristig soll die Konsole durch intensive Personalisierung die Interessen des Users voraussehen und Inhalte laden, bevor der Spieler sie ausgewählt hat.

Die Spielekonsole der Zukunft

•    PlayStation Camera
•    DualShock-4-Controller
•    Sprach- und Bewegungssteuerung

In Zusammenarbeit mit Spieleentwicklern hat Sony vielseitig einsetzbare Gaming-Technologien integriert, mit denen innovative Gameplay-Mechanismen denkbar sind. Die PlayStation Camera ist ein System aus zwei Kameras, die durch Tiefenwahrnehmung, Bewegungssensor und Gesichtererkennung die Position der Spieler im Raum erkennen. Die Spracherkennung kann mithilfe der Kameras verschiedene Stimmen den jeweiligen Spielern zuordnen. Diese Technik ermöglicht sprach- und bewegungsgesteuerte Spiele.
Der neue DualShock-4-Controller hat ebenfalls zwei Kameras, Bewegungssensoren und eine bunt leuchtende Light-Bar.
So kann die PS4 den Controller im Raum einordnen und die Spieler durch Farben unterscheiden. Ein Kopfhörerausgang und ein Mono-Lausprecher am Controller geben individuelle Sounds an Spieler aus. Der Controller hat zusätzlich ein Touchpad und einen Share-Button für Social-Media-Kanäle.

Grenzenlose Vernetzung

•    Share-Button
•    Cloud
•    PlayStation App
•    Remote Play

Die PlayStation 4 steht im Zeichen der Vernetzung. Der Share-Button auf dem Controller ermöglicht spontanes Teilen von Spielsequenzen mit der Spielercommunity. Der User kann andere Spieler über Internet-Streaming-Dienste zum Zuschauen und Kommentieren einladen.

Spieler können ihre Freunde direkt durch Waffen, Lebensenergie und Power-Ups unterstützen. In der Cloud ist das Spielen im Multiplayer möglich. Da es laut Sony keine Gebrauchtspielesperren auf der PS4 geben wird, ist das Verschenken und Verleihen von Spielen innerhalb der Community erlaubt.

Das Gaming-Erlebnis wird plattformübergreifend. Über die PlayStation App ist die Verbindung zu Android und iOS Endgeräten möglich. Smartphones und Tablets werden so zum zweiten Bildschirm oder Controller. Auch die Handheld-Konsole PlayStation Vita kann als Controller dienen. Ein weiteres neues Feature ist Remote Play. Über das WLAN wird ein Spielstand schnell von der Playsi auf die Vita übertragen und dort weitergespielt.

Sony konzentriert sich mit der PlayStation 4 auf Spielerkomfort, Community und herausragende Grafikleistungen. Damit tritt sie jetzt auch auf dem deutschen Markt gegen ihren größten Konkurrenten, die Xbox One