text.skipToContent text.skipToNavigation

Der Internationale Tag des Energiesparens

Tipps und Tricks um Energie zu sparen.

Der Kühlschrank ist das Gerät im Haushalt, welches ständig eingeschaltet ist, 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Aus diesem Grund ist beim Kauf eines Kühlschranks besonders auf die Energieeffizienzklasse zu achten. Ein 15 Jahre alter Kühlschrank verbraucht im Jahr ca. 600 kWh, wo hingegen ein vergleichbares Gerät mit der aktuellsten Energieeffizienzklasse A+++ nur 170 kWh verbraucht. Das ist schon sehr beeindruckend oder?

Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie im Alltag am Kühlschrank energiesparen können und welche einfachen Tricks Sie dafür umsetzen sollten.

1. Der richtige Standort ist entscheidend

Der richtige Standort ist entscheidend bedeutet, um Energie zu sparen sollte der Kühlschrank nicht neben jedes Elektrogerät in der Küche wie Geschirrspülmaschine, Herd oder Heizung aufgestellt werden. Durch die ausstrahlende Wärme muss der Kühlschrank besonders stark kühlen, um die ausgewählte Temperatur zu halten. Aus diesem Grund sollten auch direkte Sonneneinstrahlung vermieden werden.

2. Intelligentes kühlen

Jeder Kühlgerätschrank besitzt verschiedene Temperaturzonen, die man intelligent auszunutzen sollte. Wichtige Information: Kalte Luft sinkt immer nach unten! Aus diesem Grund sind die kühlsten Fächer immer unten. Verderblichen Lebensmittel, wie Fleisch und Fisch sind im unteren Fach besonders gut aufgehoben, während Marmeladen und Käse besser oben gelagert werden können. Obwohl das Gemüsefach ganz unten zu finden ist, ist es immer so konzipiert, das Obst und Gemüse angemessen temperiert und nicht zu kalt gelagert sind.

3. Keine unnötige Wärme produzieren

Bevor Sie warme Gerichte in den Kühlschrank stellen, sollten diese schon abgekühlt sein. Da der Kühlschrank sonst mehr Energie benötigt, um die gewünschte Temperatur zu halten.

4. Regelmäßig abtauen

Sollte Ihr Kühlschrank kein No-Frost-Gerät sein, ist es sehr wichtig ihn regelmäßig abzutauen. Denn die Reif-und Eisschichten isolieren und sorgen dafür, dass der Kühlschrank mehr arbeiten, um die Temperatur konstant kühl zu halten. Das hat zur Folge, dass der Stromverbrauch ihres Kühlschrankes rapide ansteigt.

5. Immer die Dichtung im Blick

Saubere Türdichtungen und perfekt schließende Türen sorgen für eine perfekte Isolierung des Kühlschranks. Deshalb ist es immer wichtig regelmäßig die Dichtung und die Türe zu kontrollieren und zu säubern.

6. Die richtige Füllung machts

Füllen Sie Ihren Kühlschrank immer so, dass keine Leerräume entstehen. Denn die sorgen für einen erhöhten Stromverbrauch, da sich die warme Luft immer in die Lücken setzt. Unser Tipp: Füllen Sie Leerräume z.B. mit Getränkeflaschen auf.

7. Viel hilft nicht immer viel

Die Kühltemperatur sollte nicht zu niedrig eingestellt sein, da sonst unnötig viel Strom verbraucht wird. Vor allem im Winter reicht die Kühlung auf 7°C. Das Gefrierfach sollte auf -18°C herabgekühlt werden.

8. Gut sortiert – spart Geld

Halten Sie immer Ordnung in Ihrem Kühlschrank. Durch eine perfekte Sortierung behalten Sie die Übersicht wissen Sie immer wo alles steht. Sie vermeiden lange Öffnungszeiten der Türe und somit kann weniger warme Luft hineingelangen, die wieder abgekühlt werden muss,

9. Verabschieden Sie sich von Ihrem Alten

Trotz neuem Kühlschrank mit einer Top Energieeffizienzklasse verbrauchen Sie mehr Strom.
Wie kann das sein? Sie trennen sich nicht von Ihrem Altgerät und benutzen es meistens als Zweitgerät. Nicht selten gehört der alte Kühlschrank im Keller im Dauerbetrieb zu den größten Stromfressern. Aber warum haben Sie sich dann einen neuen Kühlschrank gekauft? Unser Tipp: Wenn Sie sich schon nicht trennen können, dann schalten Sie das Gerät nur ein wenn es auch wirklich benötigt wird.

Wenn Ihr Gerät auch schon etwas in die Jahre gekommen ist, haben wir zum Internationalen Tag des Energiesparens ein tolles Angebot für Sie auf unserer Facebook-Seite (nur gültig am Samstag, den 05.03.2016):