text.skipToContent text.skipToNavigation

Festival-Must-Haves

 

 

Festival Must-Haves:

Es geht wieder los, die Zeit der Festivals in ganz Deutschland hat begonnen. Besonders beliebt im Sommer sind Open Air Festivals. Ganz egal ob Rock-am-Ring, Hurricane oder Wacken – die musikalischen Großveranstaltungen sind bei jeder Altersgruppe beliebt.

Doch für ein solches Party-Wochenende in freier Natur sollte man gut vorbereitet sein, denn auf den Plätzen mitten im Nirgendwo findet sich nicht so schnell eine Einkaufsmöglichkeit. Den eingefleischten Festival-Besuchern reicht Dosenbier, ein Zelt und ein Klappstuhl. Doch um das Festival unvergesslich zu machen und den Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, stellen wir euch die Festival Must-Haves vor:

Die Basis besteht aus einer Eintrittskarte, guter Laune und etwas Bargeld. Ohne diese drei Grundsteine wird das Festivalerlebnis ein Flop. Darauf bauen die überlebenswichtigen Elemente auf, bestehend aus Zelt, Schlafsack, Klappstuhl, genügend Essen und genügend Bier! Jedoch sind folgende Produkte ebenfalls überlebenswichtig für den perfekten Festivalsommer:

  • Taschenlampe und genügend Batterien: Abends wird es dunkel auf dem Platz und der Weg zur nächsten Toilette oder zum Auto ist meist weit. Damit Ihr nicht über diverse Schlafsäcke stolpert solltet ihr immer eine Taschenlampe mit genügend Batterien dabei haben!
  • Verlängerungskabel: Das A und O jedes Festival-Gängers. Um alle Elektrogeräte und vor allem das Handy nutzen zu können, braucht man definitiv ein Verlängerungskabel
  • Powerbank: die schlaue Alternative zum Ladekabel. Diese muss jedoch vorher auch aufgeladen werden.
  • Grill: Natürlich solltet Ihr, gerade im Sommer, einen Grill dabei haben. Ob Kohle, Elektro oder Gas – jeder hat seinen eigenen Geschmack. Es ist jedoch ein unumgängliches Must-Have für alle leidenschaftlichen Festival-Gänger
  • Kühlbox: ebenfalls sehr zu empfehlen im heißen Sommer – eine Kühlbox mit Kühlakkus. Damit bleibt das Bier immer schön kalt.
  • Camping-Kocher: Gerade bei längeren Festivals habt Ihr nach ein paar Tagen genug von den kalten Ravioli-Dosen. Damit man auch warm speisen kann oder sich morgens die heißgeliebten Frühstückseier zubereiten kann, ist es eine gute Idee, einen Camping-Kocher mitzunehmen!

Das Festival kann jedoch getoppt werden, durch einige in der Festival-Sprache „Luxus“ Must-Haves:

  • Selfie Stick: das beste Instrument für Fotos, speziell bei Festivals wo Gruppen-Selfies den Alltag bestimmen. Nicht zu vergessen!
  • Portable Lautsprecher: Das Non-Plus-Ultra beim Festival-Besuch, damit Ihr auch morgens und mittags eure Musik zelebrieren könnt!
  • Actioncam: Eine Actioncam eignet sich recht gut, da die Plätze oft dreckig sind und es auch zu Regen kommen kann. Die Speicherkarte dazu nicht vergessen!
  • Drohne: Für das perfekte Festival Bild sorgen die Drohnen! Der neue Trend ist bei den Festivals gern gesehen. TOP!