text.skipToContent text.skipToNavigation

Kaffee mal anders

Kaffee hat viel zu bieten.

Kaffee ist eins der liebsten Getränke der Deutschen. Im Jahr 2014 tranken sie davon ca. 162 l pro Kopf im Jahr. Aber Kaffee kann man nicht nur trinken – man kann damit auch leckere Gerichte bis hin zu ganzen Menüs zaubern. Wir haben ein paar tolle Rezepte für Sie zusammengestellt, mit denen Sie sicherlich Ihre nächsten Gäste begeistern.

Vorspeise: Garnelen mit Kichererbsen an Espresso
Zutaten für 4 Personen

150 g Kichererbsen
1 Lorbeerblatt
1 getrocknete Chilischote
1 kleine Zucchini
½ Stange Lauch
etwas Öl
50 ml Espresso
150 ml fettarme Milch
1-2 TL Balsamicoessig
Salz und Pfeffer
Olivenöl
12 große Garnelen
2 Knoblauchzehen
150 g Cocktailtomaten

1. Kichererbsen mindestens 15 Stunden in 350 ml Wasser einweichen.
2. Nach dem Einweichen die Kichererbsen gut abspülen und mit frischem Wasser auf höchster Stufe zum Kochen bringen. Ca. 1,5 – 2 Stunden köcheln lassen. Je länger sie köcheln, desto weicher werden sie. Das Lorbeerblatt und die Chilischote 30 Minuten vor Ende der Kochzeit hinzugeben.
Tipp: Währenddessen kann schon mit dem Hauptgang begonnen werden.
3. Zucchini schälen, Lauch waschen und putzen. In kleine Würfel schneiden, mit Öl andünsten und mit Milch und Espresso ablöschen. Danach einige Minuten weiterkochen. Dann die Kichererbsen hinzugeben und nach Belieben würzen.
4. Olivenöl in eine Pfanne geben und erhitzen, Knoblauchzehen vierteln und in die Pfanne geben. Garnelen hinzugeben, auf jeder Seite 3-5 Minuten braten und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Tomaten ca. eine Minute mit anbraten. Nun alles anrichten.

 

Hauptgericht: Kalbsfilet in Kaffee-Cranberry-Lorbeerkruste
Zutaten für 4 Personen

800 g Petersilienwurzeln
2 Rosmarinzweige
3 Cocktailtomaten
2 kleine Möhren
Salz
2 TL Kaffeebohnen
2 TL Meersalz
2 TL grober Pfeffer
1 EL Cranberries
2 Lorbeerblätter
800 g Kalbsfilet am Stück
gemahlener Pfeffer
50 g Butter
100 ml Rotwein
400 ml Kalbsfond (Glas)

Zubereitung:
1. Petersilienwurzeln waschen, schälen und 5 Minuten in Salzwasser kochen. Danach kalt abspülen. Kaffeebohnen, Meersalz, Cranberries und Pfeffer in den Mörser geben und zerstoßen. Das Lorbeerblatt klein hacken und zum Kaffeegemisch geben.
2. Das Kalbsfilet etwas abspülen, abtupfen und zusammenbinden, damit das Fleisch gleich dick ist. Mit Salz und Pfeffer einreiben.
3. Butter in einer Pfanne erhitzen und das Fleisch von allen Seiten anbraten. Das Fleisch nun mit der Kaffeemischung panieren (vorher das Band abnehmen). Das Kalbsfleisch in einen Bräter (oder ähnliches) geben und die restliche Panade auf dem Fleisch festdrücken.
4. Möhren schälen, die Tomaten halbieren und mit den Petersilienwurzeln und Rosmarin um das Fleisch legen, Rotwein und Fond hinzu.
5. Bei vorgeheiztem Backofen ca. 25 Minuten bei 180°C (160°C Umluft) braten. Danach den Ofen ausschalten und das Fleisch noch 15 Minuten darin ruhen lassen. Das Filet zum Servieren in Scheiben schneiden.
Dazu passen Kartoffeln jeglicher Art.

Vegetarisches Hauptgericht: Nudeln mit Pilzen und Kaffeehäubchen
Zutaten für 4 Personen

Für den Kaffee-Sirup:
250 ml Espresso
2,5 EL Zucker
1 Orangenschale
etwas Zitronensaft
1 rote Chilischote
2 EL Balsamicoessig

Für die Nudeln:
500 g Nudeln
Salz und Pfeffer
200 g Steinpilze
200 g Champignons
2 Frühlingszwiebeln
Etwas Öl
50 ml Espresso
100 ml fettarme Milch oder Sojamilch

Zubereitung:
1. Bereiten Sie zuerst den Kaffee-Sirup zu: alle Zutaten in einen Topf geben und einkochen lassen bis diese zu Sirup werden. Durch ein Sieb in eine verschließbare Flasche füllen. Den Sirup können Sie über mehrere Wochen hinweg nutzen und passt hervorragend zu Eis, Salaten, Dressings, Soßen und Desserts.
2. Nudeln in Salzwasser kochen (siehe Packungsanweisung).
3. Pilze leicht abbürsten und mit Wasser säubern. Frühlingszwiebeln schneiden und alles in einer Pfanne mit Öl andünsten. Espresso und Milch mischen und in die Pfanne geben. Anschließend 5 Minuten köcheln lassen.
4. Mit Salz, Pfeffer und dem Kaffee-Sirup abschmecken, kurz aufkochen lassen und anrichten.

Tipp: Mit etwas Trüffeln garnieren.


Dessert: Schoko-Espresso-Küchlein
Zutaten für 8 Küchlein

Schoko-Küchlein:
100 g Zartbitter-Schokolade
6 Eier
100 g weiche Butter
120 g Zucker
1 EL Instant-Espressopulver
50 g gemahlene Mandeln
50 g Haselnüsse
Fett und Zucker für die Förmchen
Vanillesoße:
500 ml Milch
50 g Zucker
1 TL Kaffee-Sirup
1 Eigelb
2 Eier
1 Vanilleschote

Zubereitung:

Für die Schoko-Küchlein:
1. Schokolade zerkleinern und über einem Wasserbad schmelzen lassen danach etwas auskühlen lassen.
2. Eier trennen. Butter, 80 g Zucker, und Espressopulver mit einem Handmixer oder einer Küchenmaschine cremig rühren. Das Eigelb langsam hinzugeben, dann die Schokolade unterrühren.
3. Das Eiweiß steif schlagen und den restlichen Zucker langsam dazu geben. Die Haselnüsse und Mandeln abwechselnd mit dem Eiweiß unter die Schokocreme heben.
4. 8 ofenfeste Förmchen mit Butter fetten, mit je 200 ml Teig füllen und in die Fettpfanne des Backofens stellen.
5. Die Fettpfanne ca. 1-2 cm mit kochendem Wasser befüllen und bei vorgeheiztem Backofen ca. 30-35 Minuten bei 180°C (160°C Umluft) backen.

Zubereitung der Vanillesoße:
1. Die Milch und den Kaffe-Sirup in einen Topf geben, die Vanilleschote auskratzen und alles ebenfalls in den Topf geben. Aufkochen lassen und Vanilleschote entfernen.
2. Die Eier und den Zucker am besten über einem Wasserbad aufschlagen und dann langsam die Milch dazugeben. Mit einem Holzlöffel schaumig schlagen bis die Vanillesoße schön cremig ist.
Aufpassen: das Wasser darf nicht kochen.

Weitere Zubereitung:
1. Die Schoko-Espresso-Küchlein aus dem Ofen nehmen und kurz abkühlen lassen.
2. Dann die Vanillesoße über die Küchlein geben, servieren und genießen. Vorsicht heiß!
Tipp: mit Beeren garnieren.

MEDIMAX wünscht guten Appetit!