text.skipToContent text.skipToNavigation

Tipps zum besseren Schreiben auf dem Tablet-PC

Tablets, wie das Fire HD 7 Zoll 16GB von Kindle, verbreiten sich rasend. Wen wundert’s? Die leichtgewichtigen Flachcomputer sind für mobile und multimediale Anwendungen optimal geeignet und lassen sich perfekt in Alltag, Job und Freizeit integrieren. Wenn nur nicht das Schreibproblem wäre! Schreiben auf dem Tablet ist – im Gegensatz zum Surfen, Spielen oder Lesen – ein zweifelhaftes Vergnügen: Insbesondere bei längeren Texteingaben offenbaren die Bildschirmrechner Schwächen und machen das Schreiben auf dem Tablet trotz Vervollständigungsfunktion und Autokorrektur zu einer aufwendigen Angelegenheit. Doch für jede Herausforderung gibt es eine Lösung – auch das Schreiben auf dem Tablet lässt sich komfortabel gestalten.

Vier pfiffige Zubehörtricks zum Schreiben auf dem Tablet

Beispielsweise durch technische Hilfsmittel. Deren Hinzunahme erleichtert das Schreiben auf dem Tablet im Handumdrehen. An erster Stelle ist die externe Tastatur zu nennen. Sie besticht durch große Tasten, einen spürbaren Anschlag und Schaltflächenabstände. Merkmale, die das Schreiben auf dem Tablet in gewohnte Bahnen lenken. Tipp: Kabellose Bluetooth-Tastatur verwenden. Zweitens wird das Schreiben auf dem Tablet mit einer Stütze gleich viel bequemer. Steht der Touchscreen angewinkelt auf dem Schreibtisch, sieht und tippt man besser. Empfehlenswert sind Etuis mit Schreibständerfunktion: Der Rechner ist unterwegs gesichert und die Stütze lässt sich überall zum Schreiben auf dem Tablet verwenden. Clevere kombinieren beim Schreiben auf dem Tablet beide Ratschläge und setzen auf eine Schutzhülle mit integrierter Bluetooth-Tastatur, wie das Keyboard Case for iPad 2 von Logitech.

Zeichnen und Schreiben auf dem Tablet mit einem Stift

Stellt sich beim Fingertippen auf virtuellen Tastaturen kein fließendes Schreibgefühl ein, bietet der Eingabestift Mehrwerte. Ein Stylus für handschriftliche Aufzeichnungen ist das vierte Zubehörteil, welches das Schreiben auf dem Tablet erleichtert. Zu unterscheiden gilt es dabei zwischen simplen Stiften sowie Modellen zur Aufzeichnung von Notizen und Skizzen. Während Variante eins eher einen Fingerersatz zur Vermeidung von Abdrücken auf dem Glasbildschirm darstellt, eignet sich Variante zwei in Verbindung mit entsprechenden Apps zum präzisen Zeichnen und Schreiben auf dem Tablet – zumindest in der Theorie. Praktisch gelingt das handschriftliche Schreiben auf dem Tablet nicht mit jedem Stylus und Betriebssystem gleich gut, da Hard- und Software ihre Verständnisschwierigkeiten haben können. Unsere MEDIMAX Fachverkäufer helfen Ihnen gerne bei der Auswahl.

Ohne Tastatur: Schreiben auf dem Tablet mit Textbausteinen

Stichwort Software. Das Schreiben auf dem Tablet lässt sich auch mit Hilfe nützlicher Apps wie zum Beispiel PhraseExpress erleichtern. Dieses Windows-Textbaustein-Programm sorgt per Fingertipp dafür, dass über Auswahlmenüs vorgefertigte Texte wie Adressen, Bankverbindungen, Briefeinleitungen, Grußfloskeln oder Signaturen in beliebige Anwendungen eingefügt werden. Ohne mühsames Tippen lässt sich tastaturlos das Schreiben auf dem Tablet nachhaltig beschleunigen. Für iOS- und Android-Tablets existieren entsprechende Pendants. Unabhängig davon bieten diese ohnehin die Option an, Textbausteine für wiederkehrende Floskeln zu verwenden. Beim iPad findet sich die Möglichkeit unter „Einstellungen“. Hier den Eintrag „Allgemein“ wählen, in der rechten Spalte „Tastatur“ antippen und im Menü „Kurzbefehl hinzufügen“ die persönlichen Textbausteine zum Schreiben auf dem Tablet definieren.

Tastaturlayout für das Schreiben auf dem Tablet nutzen

Eine weitere Alternative, das Schreiben auf dem Tablet zu beschleunigen, findet sich beim iPad in der Tastatur unten rechts hinter dem kleinen Keyboard-Symbol mit Pfeil. Taste länger drücken und Funktion „Teilen“ wählen. Daraufhin teilt sich die Tastatur in der Mitte und wird verkleinert an den Bildschirmrändern angeordnet. Vorteil: Man kann den Computer bequem in beiden Händen halten und mit den Daumen das Schreiben auf dem Tablet unkompliziert erledigen. Nutzer von Android-Modellen greifen stattdessen auf KALQ zurück, eine brandneue App, welche die gewohnte QWERZ-Tastatur in eine daumenoptimierte verwandelt. Das KALQ-Tastaturlayout wurde für Geräte mit berührungsempfindlichen Bildschirmen entworfen, um das Schreiben auf dem Tablet schnell und komfortabel mit dem Daumen zu realisieren.